DIE AUSGANGSSITUATION

IM GRUNDE GENOMMEN GLEICHT DER VOR DIR LIEGENDE BEWERBUNGSPROZESS EINEM VERKAUFSPROZESS

Du hast etwas anzubieten, auf der anderen Seite möchte ein Unternehmen ein definiertes Qualifikationsprofil, Leistung, Erfahrung, Talent, Potential,…“kaufen“.

In diesem Prozess hast du eine Doppelrolle: Du bist das „Produkt“ UND sein „Verkäufer“. Deine Kunden sind deine potentiellen Arbeitgeber. Damit du in dieser Doppelrolle erfolgreich bist, ist es wichtig, dich selbst „von außen“, aus dem Blickwinkel deines potentiellen Arbeitgebers sehen zu können. Dir muss also klar sein, was du anzubieten hast, wofür du stehst und welchen Nutzen dein „Kunde“ von dir zu erwarten hat. Im „Verkaufsprozess“ solltest du dich authentisch präsentieren und vermarkten können, damit du dich von deinen Wettbewerbern abhebst und für deinen potentiellen Arbeitgeber attraktiv wirst. In diesem Zusammenhang bedeutet „Verkaufen“ aber nicht, sich anzubiedern und Klinken zu putzen, sondern sich und sein „Angebot“ überzeugend zu kommunizieren. Grundlage für den Vertrieb in eigener Sache sind Selbstreflexion und Vermarktungskompetenz. Genau dies erarbeiten und trainieren wir zusammen.

© TETRIS TALENTS 2020